Diese Veredelungsverfahren haben wir im Programm

Der Transferdruck:

Transferdrucke sind Motive die mit einer Bügelpresse/Transferpresse mittels Hitze und Druck auf das Textil gebracht werden.

Um aus Ihrem Motiv ein Transfer zu erstellen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Vielfach wird aus einer bestehenden Folie mittels Laser oder Plotter das von Ihnen gewünschte Motiv geschnitten.

Die nicht benötigten Folienteile werden von Hand entfernt ( entgittern). Anschließend kann das Motiv auf das Textil mittels Transferpresse aufgebracht werden.

Ebenfalls werden Motive auf sogenannte Trägerpapiere oder Trägerfolie aufgebracht. Für das Motiv wird Farbe für Farbe ein sogenanntes Sieb erstellt. Anschließend wird durch eine Druckmaschine das Trägerpapier/Folie Farbe für Farbe bedruckt und das Motiv erstellt. Das Motiv wird nun geschnitten und mit Schmelzkleber versehen. Anschließend kann das Motiv auf das Textil wiederum mittels Transferpresse auf gebracht werden.

 

Flexfoliendruck:

Dieses Druckverfahren eignet sich in erster Linie für Motive / Texte bis max. 3 Farben. Ist für geringe und mittlere Stückzahlen geignet.

Der Flexfoliendruck zeichnet sich durch seine Dehnbarkeit und Waschbeständigkeit aus. Es hat eine glatte Oberfläche und ist sehr dünn.

 

Reflectra Foliendruck:

Mit diesem Verfahren lassen sich verschiedene Effekt erzielen . Motive können reflektieren, leuchten bei Sonneneintrahlung in einer anderen Farbe, oder leuchten Nachts bei Anstrahlung.

 

Flockdruck:

Der Unterschied zum Flexfoliendruck ist lediglich in seiner Oberfläche zu sehen, diese ist samtig und hebt sich etwas vom Textil ab.

 

Siebdruck:

Der Siebdruck ist wohl die bekannteste Form aller Druckarten. Hier wird die Farbe mittels Sieb/Schablone direkt auf das Textil aufgebracht.

Mehrfarbige Motive können in kleiner und größerer Stückzahl gefertigt werden.

 

Plastisoltransfer:

Hier wird die Farbe nicht direkt in das Textil gebracht sondern verbleibt an der Oberfläche, so dass ein gummierter Effekt/Griff entsteht.

Es können feinste Linien/Grafiken dargestellt werden. Auch verschieden Effekte wie Glitter, Metallic lassen sich damit realisieren.

Direktdruck:

Beim T-shirt Direktdruck wird die Farbe direkt auf das Textil gedruckt. Der Druck ist angenehm weich , hat eine hohe Waschbeständigkeit . Eine hohe Detailtreue ist bei diesem Verfahren möglich. Auch für kleine Stückzahlen geeignet.

 

Bestickung:

Die Stickerei ist die hochwertigste Veredelungsform. Es lassen sich viele Farben, Effekte realisieren . Eine Bestickung zeichnet sich durch hohe Form und Waschbeständigkeit aus. Wenn es das Textil zu läßt kann eine besticktes Stück bis 95 Grad gewaschen werden.

Ebenso gibt es Garne die Feuerhemmend und extrem Reißfest sind. Das Einsatzgebiet ist also sehr vielfältig.

Die Berechnung einer Stickerei erfolgt in Stichen und es spielt keine Rolle wie viele Garnfarben verwendet werden.

Ob sich eine Stickerei für Ihr Motiv eignet teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.